Dienstag, 14.07.2015

Wo bleibt die Sonne? Wieder ist das Bad zu!

Also ging es ran an die Vorbereitungen für das morgen stattfindende Piratenfest. Tolle Kopftücher wurden bemalt und die Kreativität kennt da ja bekanntlich keine Grenzen. Bunt mit „Totenköpfen“, Knochen und auch mit vielen anderen Motiven gestalteten die Künstler ihren Kopfschmuck für morgen.

Derweil waren in den Keller die Spechte eingezogen, deren Klopfkonzert durch die ganze Herberge zu hören war. Wenn man dem Klopfen folgte, kam man in einer „Werkstatt“ an. In dieser wurde gehämmert, geklebt und gebastelt.

Was genau??? das wird noch nicht verraten, denn dies soll eine Überraschung für die zahlreichen Unterstützer des Ferienlagers werden. Aber ich kann euch sagen: „Es sieht ganz toll aus!“

Am Vormittag kam dann auch sehr gern gesehener Besuch zu uns: Unser Ehrenpräsident des KLV, Wolfgang Hotze, mit seiner Frau Hannelore … und das natürlich nicht mit leeren Händen. Denn Leckereien für unsere kleinen Piraten sind bei den Beiden immer mit an Bord. Der krönende Abschluss brachte dann noch die Kinderaugen zum Glänzen: Eis!!!

Für jeden zwei Kugeln von der leckeren Köstlichkeit, spendiert von Familie Pust aus Obhausen.

Der Tag klingt nun am Lagerfeuer aus und da darf natürlich auch der Stockkuchen nicht fehlen. Und damit es morgen gleich „in die Vollen“ gehen kann mit dem Piratenfest, gibt es noch eine Piratenmärchenstunde vor der Nacht.

Wenn die Köpfe dann auf die Kissen sinken, werden wir nochmal an die Sonne denken und sie ganz fest bitten, morgen wieder in ihrer vollen Pracht für uns zu scheinen, denn Piraten brauchen ja bekanntlich Wasser und das möchten wir im Bad und nicht von oben in vollen Zügen genießen. Also liebe Sonne … scheine für uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.