Freitag, 17.07.2015

Was ist denn jetzt los? Nicht nur, dass sie uns die Nachtruhe geraubt hatten, nein, heute früh standen die Betreuer auf einmal eine halbe Stunde eher auf der Matte. Ach ja richtig: heute sollte es auf ins schöne Freyburg gehen.

Schnell machten wir uns fertig, aßen Frühstück und dann gings auf zum Bahnhof. Noch halb schlafend fuhren wir mit der Burgenlandbahn in die naheliegende Unstrutstadt.

Dort angekommen empfing uns der FKK (Freyburger Karneval Klub) und nahm uns mit ins Freyburger Sportmuseum. Wir erlebten einen interessanten Rückblick in das Leben von Friedrich-Ludwig Jahn. Anschließend musste dieses erworbene Wissen auch gleich unter Beweis gestellt werden, denn es gab noch eine interessante Quiz-Runde. Parallel hatte der FKK auch noch etwas Bewegung zu bieten: Bei Sackhüpfen und anderen lustigen Spielen kamen wir dann doch etwas ins Schwitzen.

Nun war der Kopf mit Wissen gefüllt, der Magen hingegen leer. Doch das sollte nicht lange so bleibeb. In der Thüringer Pforte lief der Grill schon heiß und lecker Melone war auch in rauhen Mengen vorhanden.

Als Highlight hatten wir dann noch die Möglichkeit einen echten Profi-Boxer kennenzulernen. Dominic Bösel, derzeitiger WBO Intercontinental-Champion und ehemaliger WBO Junioren-Weltmeister im Halbschwergewicht, gab uns Autogramme und beantwortete unsere Fragen.

Frisch gestärkt machte uns dann auch der kleine Fußmarsch ins Freyburger Freibad nix aus. Dort gab es dann auch noch ein Eis … spendiert vom FKK.

Um 4 ging es dann wieder mit dem Zug zurück nach Nebra. Dort angekommen machten wir auch nochmal das Bad unsicher.

Am Abend wurde es dann langsam ernst: die Generalprobe für Samstag stand auf dem Programm. Zum Glück war es etwas kühler geworden, sodass wir vollen Einsatz zeigen konnten. Natürlich war der eine oder andere Patzer noch dabei. Aber wie es bei Generalproben nun mal so ist, müssen die ja bekanntlich schief gehen.

Nun geht auch der vorletzte Tag zu Ende und wir freuen uns schon auf den morgigen Höhepunkt!

Und noch ein paar Bilder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.