Mittwoch (29.06.2016)

Froschkönige und Da Vincis waren heute im Kinderferienlager unterwegs.
So ging der Badespaß erstmal in die 2. Runde. Bepackt mit Wasserspielsachen ging es wieder ins kühle Nass. Spaßrutschen und Schwimmringstaffel wurden zum Spaß für die Kinder. Und auch heute haben wir wieder 2 „Schwimmkinder“ mehr. Antonia schaffte ihr Seepferdchen und Adele holte sich die Bronze Stufe.
Herzlichen Glückwunsch!

 20160629_152631  20160629_152747
 IMG_3180  IMG_3212

Die Da Vincis waren an ihren T-Shirts kreativ. Mit vielen bunten Farben kreierten wir unsere eigenen Lagershirts. Das sieht richtig super aus und der Anblick bereite allen gute Laune.

Als wir vom Badespaß zurück ins Ferienlager kamen, wartete schon Besuch auf uns.
Unser Präsident des Karneval Landes Verbandes Dirk Vater und unser „Ordensmann“ Peter Bornemann wurden von den Kindern herzlich begrüßt. Als Überraschung bekamen die beiden ein von den Kindern selbst gestaltetes Plakat.

 IMG_3239  IMG_3245
 IMG_3174

Mit ihnen waren auch Hoheiten angereist: Das Landesprinzenpaar Prinz Kay I. und seine holde Lieblichkeit Prinzessin Michaela I. vom Halle Sallkreis Verein HSKV e.V. hatten wieder schöne Sachen für die Kinder im Gepäck. Ein großes Dankeschön und es macht immer viel Freude, wenn ihr uns besucht.

 IMG_3251  IMG_3249

Doch das soll es noch nicht gewesen sein für heute. 19:00 Uhr hieß es dann „sammeln“! Wir Betreuer wollten mit unseren Kindern wandern gehen. Weit sind wir allerdings nicht gekommen. Am Ferienlagertor standen die Kinder auf einmal alle still und wollten einfach nicht weitergehen.
Sie sahen wohl eine Waldfee! Wir Betreuer sahen nichts, aber die Kinder erzählten uns, dass es wohl die Waldfee Luna sei, die nur die Kinder sehen und hören können. Sie war ganz unglücklich: der König des Waldes, welcher Miyagi heißt, sei wohl verschwunden und sie bat unsere Kinder, ihn zu suchen, weil die Pflanzen des Waldes schon welk wurden und auch die Tiere ihn zum Überleben bräuchten.

 20160629_191428  IMG_3275

Da wurde natürlich nicht lang gezögert und eine „Märchenschatzsuche“ begann. Es ging aber nicht so einfach in den Wald. Der Wächter des Waldes lässt nicht jeden hinein. Erst mussten die Kinder beweisen, dass sie sich in der Tierwelt auskennen. Pantomimisch wurden Bewohner des Waldes dargestellt und als diese erkannt wurden, ging die Reise weiter. Einsam und verloren stießen wir auf den Gestiefelten Kater, der nur mit einem einzigen Stiefel am Fuß dastand. Mit dem anderen versucht er seinen Hut von einem Baum zu holen. Da ihm dies nicht gelang, halfen wir ihm und als Dank zeigte er uns den weiteren Weg. Über Stock und Stein bahnten wir uns durch den Wald.

 20160629_194318 IMG_3278

Dann: ganz leise war ein Schluchzen zu hören. Aschenputtel saß weinend im Wald. Ihr war ein goldener Schuh abhanden gekommen. Doch findig wie unsere Kinder sind, war auch dieser schnell gefunden und weiter ging es auf dem Weg bis „quack, quack, quack“ … Was war das denn? … der Froschkönig unseren Weg kreuzte. Er war ganz aufgeregt. Seine große Liebe Chantal konnte nur erlöst werden, wenn Zauberkugeln in den Wunschbrunnen geworfen werden. Er traf den natürlich mit seinen Froschwatschen nicht. Also holfen wir ihm und er gab uns den Tipp, zu Rapunzel zu gehen. Sie wüsste wohl, wie man den König Miyagi finden könnte.

 IMG_3296

Dieser Hinweis war tatsächlich „Gold wert“, denn Rapunzel sagte uns, dass man nur an einem Turm hinauf klettern müsse, dreimal an den Glöckchen oben läuten sollte und dann käme der König.
Leichtes Spiel für unsere kleinen Sportler. Nach dem dritten Glockenschlag kam der König des Weges daher.
Er konnte die ganze Aufregung gar nicht verstehen, war er doch nur Früchte sammeln.
Die Fee war so glücklich, dass er wieder da war, dass sie im vor lauter Dank Schätze aus der Menschenwelt, Tapferkeitsurkunden und Medaillen für die schnellsten Schatzsucher verteilte.

 IMG_3322

Diese ganze Geschichte wurde gestaltet und durchgeführt von dem Karnevalsverein C2HN aus Halle Neustadt.
Ein riesen Dankeschön an alle Beteiligten, es war super schön und hat riesen Spaß gemacht.
Ihr ward super!
Nach der anstehenden Nachtruhe wartet morgen der Tag des BKC aus Bennungen, dem Ausrichter des Kinderferienlagers, auf uns. Wir sind gespannt, was da wieder tolles passiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.